SBW-ISE in Dachau

Die Familie ist das Übungsfeld, in dem Jugendliche auf dem Weg in ein eigenständiges Leben Rückhalt finden, angeleitet werden und sich ausprobieren können. Doch nicht jede/r junge Mensch wächst in einer Familie auf, die ihm diese Unterstützung bieten kann. Hier setzt unsere Arbeit an. Wir bieten den Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die zur Verselbständigung einer sozialpädagogischen Unterstützung bedürfen, eine bedarfsgerechte, individuelle und flexible Einzelbetreuung in eigenem Wohnraum an und versuchen so, Chancengleichheit herzustellen.

Zielgruppe und Zielsetzung

Es kann jeden treffen

Sozialpädagogisch Betreutes Wohnen / Intensive Sozialpädagogische Einzelbetreuung  (SBW / ISE) ist ein Angebot für junge Menschen zwischen dem 16. und 21. Lebensjahr, die aus den bisherigen Bezügen wie Familie, Heim oder Jugendwohngruppe herausstreben, aber noch nicht fähig sind, selbstständig zu leben. In dieser Situation bieten wir ihnen einen besonderen Lernraum und unterstützen sie in der Entwicklung und Stabilisierung ihrer eigenen Persönlichkeit. Besonders erfahren sind wir mit jungen Menschen, die als Flüchtlinge nach Deutschland gekommen sind oder Migrationshintergrund haben.

Leistungen

Junger Mann mit Migrationshintergrund

Wir unterstützen die jungen Menschen

  • in der Entwicklung und Stabilisierung der Persönlichkeit
  • bei der Bewältigung aktueller und vergangener Konflikte und Belastungen
  • im verantwortungsvollen Umgang mit der körperlichen und seelischen Gesundheit
  • beim Aufbau sozialer Kontakte
  • in den Fähigkeiten zu einer eigenständigen Lebensbewältigung
  • im wirtschaftlichen Umgang mit zur Verfügung stehenden Mitteln
  • bei der Entwicklung schulischer und beruflicher Perspektiven
  • bei der Suche nach geeignetem Wohnraum

Kooperationen

Wir arbeiten mit dem Ziel bestmöglicher Hilfe für die Jugendlichen und jungen Erwachsenen möglichst eng zusammen mit

  1. Jugendämtern
  2. Vormündern
  3. Schulischen Angeboten (Regelschulen, Berufsschulen, Schulprojekten, Deutschkursen, etc.)
  4. Ausbildungsstätten und Lehrbetrieben
  5. Ärzten, externen Therapeuten
  6. Kinder- und Jugendpsychiatrien
  7. Fachstellen
  8. Helferkreisen
  9. Vereinen
  10. Fortbildungspartnern und Supervisoren für unsere Fachkräfte

Insbesondere kooperieren wir eng mit unseren Wohngruppen und übernehmen als Anschlussmaßnahme gerne Jugendliche und junge Erwachsene. Bisherige Bezüge im Umfeld, Sozialkontakte  und  Betreuungspersonen können dem jungen Menschen so erhalten bleiben.

Finanzierung

SBW / ISE wird über einen Tagessatz finanziert. Diesen sowie die Kosten für Miete und Lebensunterhalt übernimmt in der Regel das zuständige Jugendamt.

Rechtlicher und struktureller Rahmen

SBW / ISE ist ein Angebot der Jugendhilfe nach §§ 27, 34 oder 35, 35a oft i.V.m 41 SGB VIII.

Rechtliche Voraussetzung zur Aufnahme ist im Rahmen des Hilfeplanverfahrens die Feststellung durch das örtlich zuständige Jugendamt, dass SBW / ISE die notwendige und geeignete Hilfe ist. Zudem muss zum Zeitpunkt der Aufnahme eine Kostenübernahmeerklärung durch das Jugendamt vorliegen.

Aufnahmebedingungen

SBW / ISE erwartet

  • die freiwillige Entscheidung für die Hilfe
  • Veränderungs- bzw. Entwicklungsbereitschaft
  • die Mitwirkungs- und Kooperationsbereitschaft bei der Klärung von Bedarf, Inhalten und Zielen während des Hilfeprozesses
  • ein Mindestmaß an Zuverlässigkeit und Fähigkeit zu einer eigenständigen Lebensführung
  • den Abschluss und die Einhaltung einer Betreuungsvereinbarung, in der Rechte, Pflichten und Beschwerdewege festgehalten sind
  • den Abschluss einer Wohnungsvereinbarung und Ansparung von Rücklagen zur Sicherung eines angemessenen Umgangs mit dem Wohnraum und ggf. der Schadensregulierung.

Unterbringung

Die Unterbringung erfolgt in 1- Zimmer- Appartements sowie in Wohngemeinschaften, die der KINDERSCHUTZ im Stadtgebiet Dachau anmietet.

Das zeichnet unsere Arbeit aus

strukturell

  • Betreuung durch eine feste Bezugsperson und Möglichkeit zur Co-Betreuung
  • Flexible Vereinbarung der Betreuungsdichte
  • Intensive Einzelkontakte und Arbeit im Wohnumfeld (Home-based) wie in der SBW / ISE- Anlaufstelle (Center- Based)
  • Vernetzung, Austausch und kollegiale Beratung bereichsübergreifend innerhalb des KINDERSCHUTZ MÜNCHEN
  • Übernahme von Jugendlichen / jungen Erwachsenen aus unseren Wohngruppen
  • Möglichkeit zur Nachbetreuung und ambulanten Anschlusshilfen vor Ort

 

methodisch

  • Methodenvielfalt ausgerichtet am individuellen Bedarf
  • kultursensible Arbeitsansätze
  • Traumafachberatung und traumasensible Arbeitsansätze
  • Diagnostik und psychologische Beratung durch den internen Fachdienst
  • Hinführung zu externen therapeutischen Angeboten
  • Krisenintervention
  • Diverse Gruppenangebote, die freiwillig besucht werden können
  • Bildungscoaching und Bewerbungstraining

Die Ausgestaltung der Hilfe richtet sich nach dem Bedarf und den Stärken der jungen Menschen. Sie ist partizipativ, ressourcenbezogen, perspektivisch orientiert und zielt auf Eigenständigkeit und Selbsthilfe.

Wir danken

Ambulante Erziehungshilfe Feldmoching buntes Bild 2

Vielen Dank an die Bürgerstiftung Dachau, die Sparkasse Dachau, die Sparda Bank Dachau, die uns durch Projektspenden immer wieder neu ermöglichen, unsere Hilfe für die Jugendlichen über das Notwendige hinaus zum Bestmöglichen zu gestalten.

Kontakt

Dorr, Sandra

Teamleitung

Dipl.-Sozialpädagogin (FH) Sandra Dorr
Tel: 0-89-231716-8321
Fax: 0-89-231716-8319
s.dorrSPAMFILTER@kinderschutz.de

Pfleger, Any

Bereichsleitung Stationäre Erziehungsangebote

Any Pfleger
Tel: 0-89-231716-8111
Fax: 0-89-231716-8119
a.pflegerSPAMFILTER@kinderschutz.de

Postanschrift

KINDERSCHUTZ MÜNCHEN
SBW ISE – Sozialpädagogisch Betreutes Wohnen
Wiener Straße 2
85221 Dachau

Telefon: 0-89-231716-8321
Telefax: 0-89-231716-8319
E-Mail: sbw-ise-dachauSPAMFILTER@kinderschutz.de