Paulihof Haus 2

Heilende Pädagogik mit Tieren_traumatisierte Kinder_Paulihof

Das Haus 2 des Paulihofs ist ebenfalls eine heilpädagogisch-therapeutische stationäre Wohngruppe für Kinder und Jugendliche. Der dazugehörige große Garten ermöglicht die Erweiterung des Angebots um den therapeutischen Gartenbau.

 

Das Angebot der tiergestützten Pädagogik steht durch die enge Kooperation beider Häuser auch den Kindern und Jugendlichen von Haus 2 zur Verfügung.

Therapeutischer Gartenbau

Paulihof 2_therapeutischer Gartenbau

Gartenarbeit ist Arbeit in der Natur, und Natur vermittelt Orientierungshilfen. Die einfachen, langsamen und sich stetig wiederholenden Arbeiten lassen einen Rhythmus entstehen, der therapeutisch genutzt werden kann. Zum einen ergeben sich Ruhe und Entspannung, zum anderen können verdrängte Erlebnisse ins Bewusstsein zurückgerufen werden, die tiefere Einblicke in das Entstehen einer psychischen Belastung oder Störung bieten.

Das gemeinsame Gärtnern ermöglicht eine entspannte, natürliche Gesprächssituation und kann somit als Schlüssel zu einem authentischen Miteinander von Therapeut*in / Betreuer*in und Kind werden.

Heilende Pädagogik mit Tier und Pflanze

Heilende Pädagogik mit Tieren_traumatisierte Kinder_Paulihof

Die Gartentherapie ist als Ergänzung zu unserer Heilenden Pädagogik mit Tieren sowie zu rein gesprächsbasierten Therapiemethoden zu verstehen.

Ein wesentliches Merkmal der gartenpädagogisch-therapeutischen Arbeit besteht ähnlich wie bei der tiergestützten Arbeit darin, dass die Therapie wie beiläufig erfolgt, in einem Kontext der sinnvoll ist und Spaß macht. 

Sie kann als Anschlussmaßnahme erfolgreich behandelte Klinikpatienten so stabilisieren, dass weitere Klinikaufenthalte oder häufige Wechsel von ambulanten und stationären Hilfen vermieden werden können.

Ernte aus dem eigenen Garten direkt auf den Tisch

Paulihof 2_therapeutischer Gartenbau

Der Anbau von Obst und Gemüse für die Selbstversorgung ergänzt und unterstützt die Arbeit mit den Tieren.

 

Über die therapeutische Wirkung hinaus, erweitern die Kinder und Jugendlichen als Teil des lebenspraktischen Lernens ihre Kenntnisse über und ihre Achtung vor den Lebensmitteln.

Paulihof gemeinsam essen 3

Gesunde und einfache Lebensmittel direkt aus dem Garten täglich zu essen, ist zudem das beste Training für eine gesunde Ernährung.

Wir sind auf Spendenhilfe angewiesen

Sag Ja zum Paulihof 2 Frauen VINCI

Zur Finanzierung der Tierversorgung und der Ausstattung des therapeutischen Gartens sind wir jedes Jahr neu auf Spendenhilfe angewiesen.

Für den therapeutischen Gartenbau und die Tierversorgung brauchen wir Spenden

Wir danken allen Spendern und Förderern

Kooperationen

Die Ausstattung und Einrichtung von Haus 2 im Jahr 2017 konnte nur durch Spendenhilfe realisiert werden. Wir sind sehr dankbar für zahlreiche Spenderinnen und Spender, Stiftungen und Unterstützer, die uns durch ihre großzügige Zuwendung überhaupt erst ermöglichten, an die Erweiterung des Paulihofs um eine zweite Wohngruppe denken zu können. Wir danken ihnen für Ihr Vertrauen in unsere engagierte Arbeit.

Glücksspirale 2

Die Neuanlage und Erstausstattung des therapeutischen Gartens wurde 2017 ermöglicht durch eine Förderung der Glücksspirale. Wir danken der Glücksspirale für diese wertvolle Starthilfe.

60 Tiere auf dem Hof brauchen gute Pflege und Versorgung. Eine Tierpatenschaft schenkt uns Planungssicherheit - machen Sie mit!

Kontakt

Tabery Stefan

Teamleitung

Staatl. anerk. Heilerziehungspfleger Stefan Tabery
Tel: 0-89-231716-7820
Fax: 0-89-231716-7829
s.taberySPAMFILTER@kinderschutz.de

Heigenmooser

Bereichsleitung Tiergestützte Erziehungsangebote

Ulrike Heigenmooser
Tel: 0-89-231716-7810
Fax: 0-89-231716-7819
u.heigenmooserSPAMFILTER@kinderschutz.de

Postanschrift

KINDERSCHUTZ MÜNCHEN
Paulihof – Heilende Pädagogik mit Tieren
Reifersdorfer Straße 13
86556 Kühbach/Unterbernbach

Telefon: 0-89-2317167810
Telefax: 0-89-2317167819
E-Mail: paulihofSPAMFILTER@kinderschutz.de