21.02.2020
# 3442

Wohnprojekt für unbegleitete heranwachsende Geflüchtete
81379 München
zurück zur Übersicht
Der KINDERSCHUTZ MÜNCHEN sucht zum 01.04.2020

Sozialpädagog*innen
oder Mitarbeiter*innen mit vergleichbaren Studienabschlüssen
(mit Zusatzqualifikationen im Bereich sozialer Arbeit und/oder einschlägiger Berufserfahrung)

für unser neues Wohnprojekt zur Vermeidung von Wohnungslosigkeit und Ermöglichung einer langfristigen Integration.

Das Wohnprojekt ist Teil des "Jungen Quartiers Obersendling", dem größten Integrationsprojekt Europas. Neben der pädagogischen und psychosozialen Betreuung der männlichen Geflüchteten im Alter von 18 bis 25 Jahren steht die Begleitung der verschiedenen Integrationsprozesse in Alltag, Gesellschaft und Beruf im Fokus der Arbeit.

Wir wünschen uns Mitarbeiter*innen, die

  • Freude am Aufbau und der Mitgestaltung eines neuen Projektes haben
  • Wissen über die spezifischen Problemlagen von heranwachsenden Geflüchteten mitbringen
  • fundierte Kenntnisse und Kompetenzen in interkultureller Kommunikation haben
  • Methodenkenntnisse zur Krisenintervention mitbringen
  • Verselbständigungsprozesse durch Motivationsarbeit entwickeln, begleiten und steuern
  • zielorientiert und individualisiert Unterstützung im Bereich Schule, Ausbildung und Beruf leisten
  • über rechtliche Fachkenntnisse im SBG II, SGB VIII, SGB XII, AufenthG, AsylBLG und BGB verfügen

Wir bieten u.a.

  • die Möglichkeit, eigene Ideen einzubringen und eigenverantwortlich zu arbeiten sowie das vorhandene Netzwerk und die Erfahrungen des KINDERSCHUTZ MÜNCHEN im Bereich Migration zu nutzen
  • in- und externe Fortbildung, Supervision
  • intensive und praxisorientierte Einarbeitung
  • Vergütung nach Vergütungsordnung/KINDERSCHUTZ MÜNCHEN Zentralbetrieb

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt idealerweise 30 bis 32 Stunden.

Für Bewerber*innen mit einem nichtpädagogischen Abschluss ist das Arbeitsverhältnis sachlich befristet.

Der KINDERSCHUTZ MÜNCHEN fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter*innen. Wir begrüßen alle Bewerber*innen, unabhängig von ihrer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung, sexuellen Identität, ihrem Alter etc. Heterogenität und Vielfalt erleben wir als Bereicherung. Wir wertschätzen die individuelle Einzigartigkeit eines jeden Menschen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Karin Schwaiger
(Bereichsleitung Ambulante Angebote und Migration)
Tel. 089 23 17 16 - 7012
k.schwaiger@kinderschutz.de

Claudia Rüger
(Fachleitung Migration)
Tel. 089 23 17 16 - 7911
c.rueger@kinderschutz.de

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung vorzugsweise in elektronischer Form
unter Angabe der Job-ID 3442 bis zum 06.03.2020 an:

KINDERSCHUTZ MÜNCHEN
Geschäftsstelle
Liebherrstraße 5
80538 München
Fax 089 23 17 16 -9969
bewerbung@kinderschutz.de