Der KINDERSCHUTZ MÜNCHEN sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Sozialpädagog*in

für die Schulsozialarbeit und die Offene Ganztagesschule am Sonderpädagogischen Förderzentrum München-Ost.

Der KINDERSCHUTZ MÜNCHEN bietet am Sonderpädagogischen Förderzentrum München-Ost seit vielen Jahren Soziale Arbeit an Schulen in Form von Schulsozialarbeit und Offener Ganztagesschule an. Es handelt sich hierbei um eine kombinierte Stelle aus beiden Tätigkeitsfeldern.

Ihre Aufgaben

  • Durchführung von Schulsozialarbeit (Beratungen von Schüler*innen, Gruppenangebote, Projekte etc.) im Umfang von 19 Stunden
  • Kooperation mit Schulleitung und Lehrkräften, Eltern und externen Kooperationspartner*innen
  • Koordination der und pädagogische Mitarbeit in der Offenen Ganztagesschule im Umfang von 17 Stunden

Wir wünschen uns

  • Motivation für die Arbeit mit der Zielgruppe und der Tätigkeit in einem multiprofessionellen Team am Förderzentrum
  • Vorerfahrungen in den Tätigkeitsfeldern Schulsozialarbeit und Offene Ganztagesschule
  • Kooperations- und Kommunikationsfähigkeiten
  • Teamfähigkeit und eine offene und wertschätzende Grundhaltung

Wir bieten Ihnen

  • ein interessantes und abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld mit großen Gestaltungsmöglichkeiten
  • die Erfahrung und Fachexpertise von 120 Jahren Sozialer Arbeit in und um München
  • die Zusammenarbeit mit einem erfahrenen, aufgeschlossenen und engagierten Team
  • intensive Einarbeitung, Supervision, interne und externe Fortbildungen
  • Vergütung in Anlehnung an den TVöD mit Münchenzulage und Fahrtkostenzuschuss

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 36 Stunden (19 Stunden Schulsozialarbeit und 17 Stunden Offene Ganztagesschule). Die Stelle ist sachlich befristet und gebunden an die Verträge mit der Landeshauptstadt und der Regierung von Oberbayern. 

Es besteht auch die Möglichkeit, sich nur auf einen der beiden Tätigkeitsbereiche zu bewerben.

Der KINDERSCHUTZ MÜNCHEN fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter*innen. Wir begrüßen alle Bewerber*innen, unabhängig von ihrer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung, sexuellen Identität, ihrem Alter etc. Heterogenität und Vielfalt erleben wir als Bereicherung. Wir wertschätzen die individuelle Einzigartigkeit eines jeden Menschen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Nikola Joseph
Tel. 089 233 - 474 39
n.joseph@kinderschutz.de