Der KINDERSCHUTZ MÜNCHEN sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Sozialpädagog*innen, Heilpädagog*innen, Sozialarbeiter*innen, Heilerziehungspfleger*innen oder Erzieher*innen

für den Tages- und Abend-/Nachtdienst sowie gemäß der Dienstplanung auch an Wochenenden und Feiertagen in unserer stationären heilpädagogischen Wohngruppe Arnbacher Straße in Markt Indersdorf.

Es gibt viele Gründe, warum Kinder und Jugendliche nicht bei ihren Eltern aufwachsen können – und das ist immer mit belasteten Erfahrungen für alle Beteiligten verbunden. Der KINDERSCHUTZ MÜNCHEN bietet Kindern und Jugendlichen sowie deren Familien in der Wohngruppe Arnbacher Straße die Chance, sich in einem geschützten Rahmen mit klarer Struktur und pädagogischer wie psychologischer Hilfestellung zu entwickeln.

Ihre Aufgaben

  • Gestaltung des gemeinsamen pädagogischen Alltags in der Gruppensituation sowie im Einzelsetting
  • Hilfeplanung sowie Kooperation mit Netzwerkakteuren
  • Unterstützung der Kinder und Jugendlichen in allen Lebenslagen, um individuelle Lösungswege zu entwickeln und umzusetzen
  • Eigenverantwortliches, selbstständiges und kreatives Anleiten und Begleiten durch die Tagesstruktur
  • Aufbau von tragfähigen Beziehungen sowie Übernahme einer Bezugsbetreuung

Wir wünschen uns

  • Freude und Lust an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • Begegnung auf Augenhöhe und eine offene und wertschätzende Grundhaltung
  • Humor und die Fähigkeit, mal ein Auge zuzudrücken
  • Mitwirkung mit Leib und Seele in unserem multidisziplinären Team
  • Reflektiertes und (selbst-)kritisches Handeln, um Lernen am Modell sowie Lernen durch Versuch und Irrtum mit Freude und Neugier in den Tag einzubringen

Wir bieten Ihnen

  • ein interdisziplinäres, aufgeschlossenes und dynamisches Team
  • 30 Tage Urlaub sowie einen Gesundheitstag
  • regelmäßige Fallberatung, Supervision und Fortbildungen
  • Kooperation und fachlicher Austausch innerhalb unserer Stationären Erziehungsangebote
  • Zusammenarbeit mit dem internen Netzwerk des KINDERSCHUTZ MÜNCHEN
  • Dienstplangestaltung und Absprache im Team
  • Vergütung in Anlehnung an den TVöD mit Münchenzulage und Fahrtkostenzuschuss

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 15-39 Stunden.

Der KINDERSCHUTZ MÜNCHEN fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter*innen. Wir begrüßen alle Bewerber*innen, unabhängig von ihrer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung, sexuellen Identität, ihrem Alter etc. Heterogenität und Vielfalt erleben wir als Bereicherung. Wir wertschätzen die individuelle Einzigartigkeit eines jeden Menschen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Barbara Märkl
Tel. 089 23 17 16 - 8210
m.maerkl@kinderschutz.de