Der KINDERSCHUTZ MÜNCHEN sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Sozialpädagog*in

für das Familienzentrum/ den Familienstützpunkt HeideTreff in Freimann.

Das Familienzentrum/der Familienstützpunkt HeideTreff ist eine niederschwellige, offene und sozialraumorientierte Anlaufstelle für Familien mit (Klein-)Kindern im Stadtteil Freimann. Es bietet zugleich Räumlichkeiten an, die sich die Familien eigenständig aneignen können. Über diesen Zugang werden Teilhabemöglichkeiten an Bildungs- und Beratungsangeboten für Familien geschaffen.

Ihre Aufgaben

  • ressourcenorientierte Beratung von Familien mit (Klein-)Kindern
  • Screening von Beratungsanliegen und Weitervermittlung an weiterführende Hilfen und Fachstellen
  • Partizipative Entwicklung und Gestaltung von familienbezogenen Gruppenangeboten im Familienzentrum
  • Vernetzung und Kooperation im Hinblick auf Bedarfe von Familien im Stadtteil
  • Teilnahme an zielgruppen- und stadtteilbezogenen Facharbeitskreisen

Wir wünschen uns

  • eine offene, humorvolle und diskriminierungssensible Grundhaltung
  • Erfahrung in der Beratung von Eltern und Familien mit multifaktoriellen Belastungsniveaus
  • Erfahrung in der Arbeit mit Eltern in (Klein-) Gruppensettings und Interesse an Elternbildungsarbeit
  • Interesse und Bereitschaft an einrichtungsübergreifender Kooperation und Vernetzung
  • Fähigkeit und Bereitschaft zum eigenverantwortlichen und flexiblen Arbeiten

Wir bieten Ihnen

  • ein abwechslungsreiches Arbeitsfeld mit großem individuellem Gestaltungsspielraum
  • gute Einarbeitung, regelmäßige Fallberatung, Supervision und Fortbildungen
  • Kollegiale Zusammenarbeit und Unterstützung in einem engagierten Team
  • die Möglichkeit,  aktiv an der Entwicklung und Gestaltung von Projekten im Sozialraum mitzuwirken
  • Kooperation im Verbund mit den Stadtteil-Angeboten des KINDERSCHUTZ MÜNCHEN in Freimann
  • Vergütung in Anlehnung an den TVöD mit Münchenzulage und Fahrtkostenzuschuss

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt mindestens 30 Stunden und beinhaltet auch regelmäßige Nachmittagsdienstzeiten. Das Arbeitsverhältnis ist zunächst sachlich befristet.

Der KINDERSCHUTZ MÜNCHEN fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter*innen. Wir begrüßen alle Bewerber*innen, unabhängig von ihrer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung, sexuellen Identität, ihrem Alter etc. Heterogenität und Vielfalt erleben wir als Bereicherung. Wir wertschätzen die individuelle Einzigartigkeit eines jeden Menschen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Elke Stamminger
Tel. 089 23 17 16 - 7221
e.stamminger@kinderschutz.de