Unsere Kultur

Unsere Mitarbeitenden liegen uns sehr am Herzen. Täglich nehmen sie in unseren Einrichtungen mit großem Engagement die Herausforderungen an, die sich aus der besonderen Situation der von uns betreuten Kinder, Jugendlichen, Erwachsenen und Familien ergeben. Wir stärken unseren Mitarbeitenden den Rücken und vermitteln ihnen Anerkennung und Wertschätzung – kurz:
Wir wollen ein guter Arbeitgeber für sie sein.

Wir ermöglichen Gestaltungsspielraum und Verantwortungsübernahme. Unsere Mitarbeitenden arbeiten eigenverantwortlich, bringen ihre fachlichen Überzeugungen ein und haben den Rückhalt und das Vertrauen des Vereins.

Wir stehen für Vielfalt und verstehen uns als konfessions- und parteiübergreifend. Uns eint unser Menschenbild, das die Einzigartigkeit eines jeden Menschen betont. Unsere Vielfalt schafft Synergieeffekte und ermöglicht ein breites Spektrum an Hilfsangeboten.

Unser Leitbild ist mit viel Sorgfalt gemeinsam entwickelt und sehr ernst gemeint – es leitet unser Handeln.

Wir finden es großartig, wenn unsere Mitarbeitenden Ideen einbringen, und unterstützen die Realisierung. Einige unserer jetzigen Regelangebote sind aus Initiativen unserer Mitarbeitenden entstanden.

Wir bieten eine Vielzahl von Entwicklungsmöglichkeiten und Tätigkeitsfeldern – in jedem Bereich der Kinder- und Jugendhilfe und darüber hinaus. Dadurch hat jede*r Mitarbeiter*in hervorragende Möglichkeiten, sich innerhalb des Vereins weiterzuentwickeln und in verschiedenen Arbeitsgebieten tätig zu sein.

Wir sind echte Münchner*innen. Seit 1901 sind wir ausschließlich in und um München tätig und bieten Jobs in über 50 Einrichtungen.

Dialog und Information auf Augenhöhe, gegenseitiges Feedback, fachlicher Austausch, gemeinsames Entwickeln und Diskutieren von Konzepten, Werten, Zielen und Visionen – wir zählen auf die Meinung unserer Mitarbeitenden.

Unser pädagogisches Handeln basiert auf anerkannten Methoden und Arbeitsweisen. Es zielt ab auf Eigenverantwortung, selbstständiges Denken und Handeln, Gemeinschaftsfähigkeit, Entwicklung von Persönlichkeit und Intelligenz. Wir legen hohen Wert auf die Auswahl von qualifiziertem Personal, das sich mit unserer pädagogischen Grundhaltung identifiziert.

Als einer der ältesten Vereine Deutschlands haben wir Krisenzeiten und Rückschläge bewältigt und dabei bewiesen, dass wir einen sicheren Arbeitsplatz bieten und unbefristete Arbeitsverträge bei uns die Regel, nicht die Ausnahme, sind.  

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist uns wichtig. Wir gehen auf die Bedürfnisse unerer Mitarbeitenden ein und ermöglichen Teilzeit, flexible Arbeitszeiten sowie ein Sabbatjahr. Unsere Entgeltstruktur ist transparent und an den TVöD angelehnt.

Die gesellschaftlichen Veränderungen aktuell und in Zukunft sind enorm und wirken sich stark auf unsere Adressat*innen aus. Aus diesem Grund ist es uns wichtig, „am Puls der Zeit“ zu sein und Reflexion, innovatives Denken, kritisches Hinterfragen und die stetige Entwicklung bedarfsgerechter Angebote zu fördern.

Wir halten Wirkungsmessung für essentiell und haben daher das Thema in unseren Fokus gerückt. Es geht uns um die Entwicklung eines stimmigen Konzepts, das auf wissenschaftlichen Methoden fußt, das Beste aus verschiedenen Methoden vereint und vor allem nicht zu sehr durch schlichte Kennzahlen vereinfacht, sondern der Komplexität sozialer Interaktionen Rechnung trägt.

Wir glauben, dass Führung entscheidend zur Zufriedenheit unserer Mitarbeitenden beiträgt, und haben uns gemeinsame Führungsgrundsätze als Anspruch gegeben.

Wir haben Stärken, aber definitiv auch einige Schwächen. Gemeinsam mit unseren Mitarbeitenden schauen wir sehr genau hin, was noch nicht gut ist oder noch besser sein könnte, und arbeiten konsequent daran.