Presse

Veröffentlichte Artikel und Pressemitteilungen

Pressemitteilung

Eröffnung neuer Räume der AEH Feldmoching-Hasenbergl am 22.6.2018

PRESSEMITTEILUNG

Raum für Entfaltung: KINDERSCHUTZ MÜNCHEN eröffnet neue Räume des Angebots „Ambulante Erziehungshilfe“ in Feldmoching-Hasenbergl

München (w&p), 21. Juni 2018 – Ein weiterer Meilenstein für Münchner Kinder: Die Ambulante Erziehungshilfe (AEH) Feldmoching/Hasenbergl lädt erstmals in seine neuen Räumlichkeiten am Walter-Sedlmayr-Platz ein. Für die rund 50 Familien mit insgesamt 60 Kindern, die derzeit in der Einrichtung betreut werden, steht nun ausreichend Platz zur Verfügung, um gemeinsam zu spielen, zu lernen, sich auszutauschen und in Gruppen zu arbeiten.

Süddeutsche Zeitung 20.06.2018

SZ Pressefoto 40 Jahre HPT 20 Juni 2018

Eine Erfolgsgeschichte Der ideale Papa

Die heilpädagogische Tagesstätte des Kinderschutzes in Karlsfeld bietet benachteiligten Kindern einen Ort der Geborgenheit. Ein Team aus Sozialpädagogen und Therapeuten bereitet die Schützlinge auf das Leben vor - begonnen hat die Einrichtung vor 40 Jahren

Von Christiane Bracht, Karlsfeld

Dachauer Nachrichten 19.06.2018

Heilpädagogische Tagesstätte KINDERSCHUTZ MUENCHEN

Hilfestellung für junge Menschen

Karlsfeld – Ihr 40-jähriges Bestehen feierte die Heilpädagogische Tagesstätte des Kinderschutz München. Seit dem Jahr 2011 ist sie in Karlsfeld in der Ohmstraße 12 angesiedelt, davor wurden die Kinder in Dachau betreut.

Merkur 08.06.2018

20180606_SZ Foto Schulsozialarbeit Streitschlichterinnen

Sich Hilfe zu holen, ist kein Stigma mehr

Münchner Merkur, 8.Juni 2018

Jugendsozialarbeit an Mittelschule feiert zehnjähriges Bestehen

Mobbing, Gewalt oder Streit zuhause: Leider sind immer mehr Schüler in ihrem Alltag mit Konflikten konfrontiert. Die Sozialpädagoginnen Yvette Dumont und Daniela Schindlbeck nehmen sich der Probleme der Schüler an der Indersdorfer Mittelschule an. Dort gibt es die Jugendsozialarbeit (JaS) seit nunmehr zehn Jahren.

Von Nathalie Neuendorf

Süddeutsche Zeitung 06.06.2018

20180606_SZ Foto Schulsozialarbeit Streitschlichterinnen

Über Probleme reden: Die Streitschlichterinnen

Süddeutsche Zeitung, 6. Juni 2018

Seit zehn Jahren gibt es an der Mittelschule Markt Indersdorf Jugendsozialarbeiterinnen. Sie vermitteln überall da, wo es Spannungen gibt, reden auch mit Eltern oder schalten notfalls das Jugendamt ein

Von Robert Stocker

Süddeutsche Zeitung 1.2.2018

Es kann jeden treffen

Gegen das Verschweigen

Kinder und Jugendliche, die Opfer sexueller Gewalt geworden sind, sollen im Landkreis Fürstenfeldbruck nicht allein gelassen werden. Mitarbeiter der Beratungsstelle „Kim“ kümmern sich seit zehn Jahren um Prävention und bieten Betroffenen ihre Hilfe an

VON GERHARD EISENKOLB, Süddeutsche Zeitung, 1.2.2018

Pressemitteilung

Marco Übergabe Gutschein Sprachreise

21. März 2018

Englisch lernen auf Malta
EF Sprachreisen und Sprachreisenvergleich.de spenden einen 1-wöchigen Sprachkurs auf Malta

Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums der Seite sprachreisenvergleich.de  verloste das Vergleichsportal in Zusammenarbeit mit dem privaten Bildungsunternehmen EF Education First eine einwöchige Sprachreise auf die sonnige Mittelmeerinsel Malta. Die ursprüngliche Gewinnerin entschied sich nicht selbst zu verreisen, sondern den Preis stattdessen an einen glücklichen Gewinner der Wohngruppe im KINDERSCHUTZ MÜNCHEN  zu spenden.                       

Süddeutsche Zeitung 23.05.2014

Wir leben Vielfalt in unseren Einrichtungen

Laute als Fremdsprache

26.05.2014

Die neue Mondlicht-Kinderkrippe an der Brentanostraße fördert gezielt Kinder von Gehörlosen. Weil sie sich zu Hause mit Gebärden verständigen, lernen sie schwerer sprechen als andere Kinder. Dafür haben sie andere Stärken

Sven Loerzer, Süddeutsche Zeitung

Wenn Samuel in der Krippe ein Bilderbuch anschaut, dann wandert sein Blick immer wieder zu der Erzieherin, die er sehr aufmerksam beobachtet. Etwa wenn sie auf eine Katze deutet, das Wort ausspricht und dann mit den Fingern von ihrem Mund weg die Schnurrhaare des Tieres andeutet. Denn Samuels Muttersprache ist die Gebärdensprache, die er von seinen gehörlosen Eltern kennt.  

 

Kontakt

KINDERSCHUTZ MÜNCHEN

Öffentlichkeitsarbeit

Beate Zornig
Tel: 0-89-2317169923
Fax: 0-89-2317169923
b.zornigSPAMFILTER@kinderschutz.de