Für den Nachbarschaftstreff Freiham im Bereich Stadtteilangebote suchen wir eine*n Sozialpädagog*in oder Mitarbeiter*in mit Hochschulabschluss und Vorerfahrung im Bereich der Nachbarschaftsarbeit in Teilzeit mit 19,5 Stunden pro Woche. Der Nachbarschaftstreff Freiham ist verortet im Neubaugebiet Freiham und befindet sich in der Aufbauphase. Er fußt auf dem Konzept der Quartiersbezogenen Bewohnerarbeit der Landeshauptstadt München. Zum Nachbarschaftstreff Freiham gehört ein Urban Gardening Angebot, der Freihamer Freiluftgarten, der neben der Möglichkeit zum gemeinschaftlichen Gärtnern ein Kommunikationstreffpunkt für Stadtteilbewohner*innen Freihams und der benachbarten Stadtteile ist.

Für den Nachbarschaftstreff Freiham im Bereich Sozialräumliche Angebote suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Mitarbeiter*in Inklusion für Nachbarschaftstreff

mit 7-8 Stunden pro Woche auf Minijob-Basis für die Anlaufstelle Inklusion im Nachbarschaftstreff Freiham.

Die Anlaufstellen Inklusion der Landeshauptstadt München sind Ansprechstellen, Impulsgeber und niedrigschwellige Vernetzungsorte für das Thema Inklusion im Stadtviertel. Sie beraten Stadtteilbewohner*innen, Vereine, Projekte und Einrichtungen bei spezifischen Fragen oder vermitteln an kompetente Stellen weiter, z.B. an das Koordinationsbüro der Landeshauptstadt München zur Umsetzung der UN-BRK. Die Anlaufstelle Inklusion Freiham ist kombiniert mit einer niederschwelligen individuellen Beratung zu Fragen des Alltags und arbeitet eng mit dem Nachbarschaftreff Freiham zusammen.

Wenden Sie sich für weitere Informationen gern an:

Patrycja Marek

Tel.: 089 231716-7901
p.marek@kinderschutz.de

#40123

IHRE AUFGABEN

  • Mitarbeit am Aufbau der Anlaufstelle Inklusion im Nachbarschaftstreff Freiham
  • Partizipative Gestaltung von inklusivem Begegnungsraum von und für Menschen mit und ohne Behinderung
  • Stadtteilbezogene Sozialraumanalyse im Hinblick auf Barrierefreiheit sowie Bedarfserhebung zu Themen der Partizipation, Teilhabe und Teilgabe für Alle
  • Beratung und Vernetzung im Stadtviertel zu den Themen Barrierefreiheit und Teilhabe von Menschen mit Behinderungen
  • Verwaltungsaufgaben sowie Berichterstattung

WIR WÜNSCHEN UNS

  • Geeignete Qualifikation und Erfahrung im Bereich Inklusion
  • Mitarbeitende mit offener, humorvoller und diversitätsbewusster Grundhaltung
  • Kenntnisse über Themen der Barrierefreiheit und Inklusion sowie Erfahrung in der niederschwelligen Alltagsberatung
  • Erfahrung in der Initiierung und Durchführung von Angeboten zur Förderung von Partizipation und Inklusion im Stadtteil
  • Kommunikationsstärke und Verbindlichkeit im Hinblick auf tragfähige Kooperationen mit wichtigen Stadtteil-Akteur*innen
  • Fähigkeit sowohl zu eigenverantwortlichem Arbeiten als auch im Team

WIR BIETEN IHNEN

Vergütung auf Minijob-Basis

klare Haltung, die sich in unseren Schwerpunktthemen ausdrückt

interessantes und abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld mit großen Gestaltungsmöglichkeiten

Zusammenarbeit mit einem erfahrenen, aufgeschlossenen und engagierten Team

fachliche Einarbeitung, interne Begleitung im Rahmen von Treffleitungszirkeln

interne und externe Fortbildungen, Supervision

Fahrtkostenzuschuss, Münchenzulage und Jahressonderzahlung

betriebliche Altersvorsorge

Der KINDERSCHUTZ MÜNCHEN fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter*innen. Wir begrüßen alle Bewerber*innen, unabhängig von ihrer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung, sexuellen Identität, ihrem Alter etc. Heterogenität und Vielfalt erleben wir als Bereicherung. Wir wertschätzen die individuelle Einzigartigkeit eines jeden Menschen.

JETZT BEWERBEN

Bewerbung zentral

*“ zeigt erforderliche Felder an

1Motivation
2Erfahrung
3Kontakt
4Ihre Nachricht
Bitte platzieren Sie hier Ihr Anschreiben.