Für den Abend-/Nachtdienst in unserer stationären Wohngruppe Eichendorffring in Karlsfeld im Bereich Stationäre Erziehungsangebote suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Sozialpädagog*innen, Heilpädagog*innen, Sozialarbeiter*innen, Heilerziehungspfleger*innen oder Erzieher*innen

in Teilzeit mit 19,5 Stunden pro Woche. Die Bewerbungsfrist endet am 17.08.2022.

In der stationären Jugendhilfe sind Sie eine der wichtigsten Bezugspersonen im Leben junger Menschen. Mit dieser Verantwortung sorgsam umzugehen – in der Freizeit, am Esstisch, bei den Hausaufgaben oder im Konflikt – macht die Aufgabe spannend, abwechslungsreich und erfüllend. Wir legen großen Wert auf liebevolles Zuhören, nachvollziehbare Klarheit und berechenbare Strukturen. Manchmal Fünfe gerade sein lassen, lächeln statt grummeln, aushandeln statt verbieten, das ist stationäre Jugendhilfe im KINDERSCHUTZ MÜNCHEN. Begleitet durch ein multiprofessionelles Team inklusive psychologischen Fachdienst erarbeiten wir einmal in der Woche unseren aktuellen Stand und wo wir hinmöchten. Die Wohngruppe ist bereits im erlebnisorientierten Arbeiten aktiv. Mit Erfahrung und Herzblut werden erlebnispädagogische Elemente immer wieder in die Arbeit integriert. Wir streben eine konzeptionelle Vertiefung in diesem Feld an und freuen uns über Neugier, Ideen und Offenheit gemeinsam mit uns in diesen Prozess zu gehen.

Wenden Sie sich für weitere Informationen gern an:

Carmen Stohr

Tel.: 089 231716-8111
c.stohr@kinderschutz.de

#30525

IHRE AUFGABEN

  • Gipfel stürmen, Täler durchschreiten, Feuer entfachen und Brände löschen 
  • Eigenverantwortliche und selbstständige Begleitung der Kinder und Jugendlichen vom Abendessen bis zum Frühstück
  • Übernahme der Bereitschaftsdienste in den Nachtstunden und Dokumentation dieser
  • Krisenintervention und Prävention

WIR WÜNSCHEN UNS

  • Selbstvertrauen, Mut und Offenheit, sich einzubringen und mit uns zu wachsen
  • Begegnung auf Augenhöhe, Kreativität und Humor
  • eine offene und wertschätzende Grundhaltung, die von Struktur statt Regeln und Konsequenz statt Strafe geprägt ist
  • Reflektiertes (selbst-)kritisches Handeln, um Lernen am Modell und Lernen durch Versuch und Irrtum zu ermöglichen
  • Teamgeist in guten wie in schwierigen Phasen

WIR BIETEN IHNEN

Der KINDERSCHUTZ MÜNCHEN fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter*innen. Wir begrüßen alle Bewerber*innen, unabhängig von ihrer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung, sexuellen Identität, ihrem Alter etc. Heterogenität und Vielfalt erleben wir als Bereicherung. Wir wertschätzen die individuelle Einzigartigkeit eines jeden Menschen.

JETZT BEWERBEN

Bewerbung zentral

"*" indicates required fields

1Motivation
2Erfahrung
3Kontakt
4Ihre Nachricht
Bitte platzieren Sie hier Ihr Anschreiben.