Für das BEO Wohnprojekt im Bereich Migration - Geflüchtete suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Sozialpädagog*in als Einrichtungsleitung in Teilzeit mit 28,5 Stunden pro Woche. Das Arbeitsverhältnis ist sachlich befristet. Im BEO Wohnprojekt können bis zu 156 männliche unbegleitete heranwachsende Geflüchtete zwischen 18 und 27 Jahren wohnen. Die jungen Menschen werden von einem Team aus Fachkräften und pädagogischen Hilfskräften begleitet. Voraussetzung für die Aufnahme ist der Besuch einer Schule, ein Ausbildungsplatz oder ein Studium. Das Angebot ist im größten Integrationsprojekt Europas „Junges Quartier Obersendling“ verortet.

Für das BEO Wohnprojekt im Bereich Migration - Geflüchtete suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Sozialpädagog*innen

in Teilzeit mit mind. 32 Stunden pro Woche. Die Bewerbungsfrist endet am 05.10.2022.

Im BEO Wohnprojekt können bis zu 156 männliche unbegleitete heranwachsende Geflüchtete zwischen 18 und 27 Jahren wohnen. Die jungen Menschen werden von einem Team aus Fachkräften und pädagogischen Hilfskräften begleitet. Voraussetzung für die Aufnahme ist der Besuch einer Schule, ein Ausbildungsplatz oder ein Studium. Das Angebot ist im größten Integrationsprojekt Europas „Junges Quartier Obersendling“ verortet.

Wenden Sie sich für weitere Informationen gern an:

Claudia Rüger

Tel.: 089 231716-7911
c.rueger@kinderschutz.de

#30913

IHRE AUFGABEN

  • Ausbildungsunterstützung schulischer und beruflicher Art, individuelle Perspektivenentwicklung mit den Bewohnern
  • sozialpädagogische und psychosoziale Begleitung, orientiert an den individuellen Bedarfen der Bewohner im Verselbstständigungsprozess
  • Stabilisierung bei psychischen Mehrfachbelastungen und Krisenintervention
  • Gruppenarbeit
  • Mitarbeit an der Weiterentwicklung der Einrichtung
  • Netzwerkarbeit mit beteiligten Fachkräften und Fachstellen, orientiert an den Bedarfen der Bewohner

WIR WÜNSCHEN UNS

  • Wissen über spezifische Problemlagen von heranwachsenden Geflüchteten
  • Kenntnisse im Hinblick auf die Zielgruppe sowie im Arbeitsbereich Flucht und Migration
  • rechtliche Fachkenntnisse im SGB II, SGB VIII, SGB XII, AufenthG, AsylbLG und BGB
  • Kommunikationsfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Flexibilität
  • Methodenkenntnisse in der Beratung und Begleitung von Krisensituationen
  • offene, diskriminierungssensible Grundhaltung

WIR BIETEN IHNEN

Der KINDERSCHUTZ MÜNCHEN fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter*innen. Wir begrüßen alle Bewerber*innen, unabhängig von ihrer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung, sexuellen Identität, ihrem Alter etc. Heterogenität und Vielfalt erleben wir als Bereicherung. Wir wertschätzen die individuelle Einzigartigkeit eines jeden Menschen.

JETZT BEWERBEN

Bewerbung zentral

"*" indicates required fields

1Motivation
2Erfahrung
3Kontakt
4Ihre Nachricht
Bitte platzieren Sie hier Ihr Anschreiben.