Der KINDERSCHUTZ MÜNCHEN sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Sozialpädagog*in, Heilpädagog*in, Sozialarbeiter*in, Heilerziehungspfleger*in oder Erzieher*in

für den Abend- und Nachtdienst sowie gemäß Dienstplanung auch an Wochenenden und Feiertagen in unserer stationären therapeutischen Wohngruppe Fliederstraße in Karlsfeld.

In der stationären Wohngruppe leben 7 Kinder im Alter von 4 bis 12 Jahren, die in einem strukturierten Rahmen die Möglichkeit haben, ihre emotionalen, sozialen und lebenspraktischen Fähigkeiten und Kompetenzen zu stärken.

Ihre Aufgaben

Wir wünschen uns

  • Strukturierung und Begleitung des Abendessens und der Zubettgehsituation gemäß den konzeptionellen Richtlinien, der pädagogischen Zielsetzung im Einzelfall sowie den situativen Erfordernissen
  • Strukturierung und Gestaltung des Tagesablaufes
  • Bereitschaftsdienste in den Nachtstunden
  • Unterstützung und Begleitung der Kinder beim morgendlichen Aufstehen und beim Frühstück
  • Dokumentation des Nachtdienstes und der Tagesprotokolle
  • Sicherstellung der Einhaltung der Hausordnung und der Gruppenregeln
  • Krisenintervention und Prävention
  • Motivation für die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und ihren Eltern
  • Engagement, mit diesen individuelle Lösungswege zu entwickeln und umzusetzen
  • Bereitschaft, sich auf die jeweilige Lebenswelt der Familien einzulassen
  • Interesse daran, neue Angebote zu entwickeln und aktiv den Sozialraum mitzugestalten
  • Teamfähigkeit und eine offene und wertschätzende Grundhaltung

Wir bieten Ihnen

  • ein abwechslungsreiches Arbeitsfeld mit großem individuellen Gestaltungsspielraum
  • variables Arbeitszeitmodell
  • die Möglichkeit, aktiv an der Gestaltung des Sozialraums mitzuwirken
  • Zusammenarbeit und Unterstützung in einem aufgeschlossenen, engagierten Team
  • gute Einarbeitung, regelmäßige Fallberatung, Supervision und Fortbildungen
  • Vergütung in Anlehnung an den TVöD mit Münchenzulage und Fahrtkostenzuschuss

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 19,5 Stunden.

Der KINDERSCHUTZ MÜNCHEN fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter*innen. Wir begrüßen alle Bewerber*innen, unabhängig von ihrer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung, sexuellen Identität, ihrem Alter etc. Heterogenität und Vielfalt erleben wir als Bereicherung. Wir wertschätzen die individuelle Einzigartigkeit eines jeden Menschen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Tobias Hauke
Tel. 089 23 17 16 - 8220
t.hauke@kinderschutz.de