Jugendkunstakademie ermöglicht Kunstkurs für Flüchtlings-Jungen

Ein Bericht der betreuenden Pädagogin Sarah Obermeier, Mitarbeiterin im Kinderschutz e.V., München

Bericht des Kinderschutz e.V.

Im Juli 2012
Nachdem ich für einen unserer Jugendlichen der Kurt-Seelmann-Wohngruppen lange nach einem Kunstkurs in den Sommerferien gesucht habe, bin ich schließlich auf die Jugendkunstakademie in München gestoßen. Ziel der Jugendkunstakademie ist es, Kinder und Jugendliche durch vielseitige Angebote in den Bereichen Malen, Zeichnen, Plastisches Gestalten und Modellieren mit Ton umfassend zu fördern. Es wird viel Wert auf einen uneingeschränkten Zugang zur Kunst gelegt. Hier ist uns Herr Hans Joachim von Zieten (Dipl.-Kunsttherapeut/Pädagoge), Gründer und Leiter der Jugendkunstakademie, sehr entgegengekommen und hat es unserem Jugendlichen, der unbegleiteter äthiopischer Flüchtling ist, ermöglicht am Sommerkurs „Von Zeichnen bis Malen“ teilzunehmen, worüber er sich riesig freute.

Der Jugendliche konnte während des Kurses frei zwischen den verschiedenen Materialien wählen und seine Interessen äußern. Auch der Ausflug in die Glyptothek hat ihm sehr gut gefallen. Er hat jeden Tag mit Begeisterung über seine Arbeiten erzählt und stolz die Fotos seiner Bilder gezeigt. Obwohl während dieser Zeit auch besondere Ausflüge in der Wohngruppe stattfanden, war es ihm sehr wichtig, jeden Tag zum Kunstkurs zu gehen. Er war die ganze Woche über fröhlich und wirkte entspannt.

Auch ich freue mich sehr, dass der Jugendliche diesen Kurs besuchen konnte und dass es ihm so viel Spaß gemacht hat. Vielen Dank an Herrn von Zieten!

Kurt-Seelmann-Wohngruppen im Kinderschutz e.V.:
Individuelle und flexible Hilfen für junge Menschen

Die Kurt-Seelmann-Wohngruppen sind heilpädagogische und heilpädagogisch-therapeutische stationäre Angebote für Kinder und Jugendliche gemäß §§ 27ff, 35a und 41 SGB XIII sowie §§ 39, 40, 72 BSHG. Sie tragen den Namen des 1975 verstorbenen Psychotherapeuten, Direktors des Münchner Stadtjugendamtes und langjährigen Vorsitzenden des Kinderschutz e.V., Kurt Seelmann.

Die Wohngruppe Würmstraße in Dachau ist eine heilpädagogisch-therapeutische Wohngruppe.

Wer kann in die Wohngruppen aufgenommen werden?

Wir nehmen Kinder und Jugendliche auf, die betroffen sind von einer krisenhaften Lebensgeschichte, Gewalt- und Missbraucherfahrungen und dem Fehlen von verlässlichen Beziehungen, des Gefühls von Sicherheit und Vertrauen sowie positiven Identifikationsmöglichkeiten, und die aufgrund ihrer bisherigen Lebenserfahrung den sozialen, emotionalen und leistungsmäßigen Anforderungen nicht entsprechen können.

Dies äußert sich in Symptomen wie: Leistungsverweigerung, Schuleschwänzen, Lehrstellenabbruch, depressives und/oder agressives Verhalten, kriminellen Aktivitäten, Suchtgefährdung, Prostitutionsgefährdung, sozialer Randständigkeit, psychosomatischen Beschwerden. Ziele der Betreuung in unseren Wohngruppen sind u.a. Aufbau befriedigender sozialer Bezüge, Abschluss der Schule und der Ausbildung, Integration ins gesellschaftliche Leben.

Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge werden im Kinderschutz e.V. neben dem normalen Jugendhilfe-Klientel in die Wohngruppen aufgenommen. In den Kurt-Seelmann-Wohngruppen leben in jeder Gruppe wenige Flüchtlinge. Diese Mischung bietet uns kulturelle Vielfalt und den Flüchtlingen ein Umfeld, dass es ihnen leichter macht, sich in Deutschland zu integrieren. Viele der Flüchtlinge bringen erhebliche Traumata mit, z.B. aufgrund der Flucht, aufgrund der Verfolgung im Land oder Kriegserlebnissen. Dies zeigt sich in unterschiedlichsten Symptomen, wie zum Beispiel Zwangshandlungen, Angstattacken, psychosomatischen Symptomen. Allerdings gilt das nur sehr begrenzt für den äthiopischen Jugendlichen aus diesem Artikel.

Die Jugendkunstakademie (JKA) ist eine Jugendkunstschule in München, in der Malen, Zeichnen, Grafik und künstlerische professionelle Mappengestaltung angeboten wird. Sie ist ein Angebot des gemeinnützigen Trägervereins „Freie Akademie München für Kunst, Kultur, Bildung und Therapie e.V.“ Mehr Information finden Sie unter: www.jugendkunstakademie.de

Kinderschutz e.V.
Flüchtlings-Junge aus der Kurt-Seelmann-Wohngruppe Würmstraße beim Malkurs der Jugendkunstakademie