Tiergestützte Erziehungsangebote

Seit 2005 bieten wir tiergestützte Erziehungsangebote an. Tiergestützte Pädagogik fördert die körperliche, emotionale und soziale Entwicklung und ermöglicht neue Erfahrungen. Der Aufbau einer Beziehung zwischen Mensch und Tier sowie die Übertragung dieser Erfahrungen auf den Umgang mit anderen Menschen stehen im Mittelpunkt. Die Kinder fassen Vertrauen ins Leben und in andere Menschen.

Die stationäre heilpädagogisch-therapeutische Einrichtung Paulihof ist zum 1. Oktober 2020 in die eigenständige
Paulihof – Kinderhilfe gGmbH unter der Geschäftsführung von Ulrike Heigenmooser und Sandra Sailer überführt worden.

Tiergestützte Pädagogik im KINDERSCHUTZ MÜNCHEN

Heilende Pädagogik mit Tieren_traumatisierte Kinder_Paulihof

Beziehungen und Bindungen sind die wichtigste Voraussetzung für eine gelingende Betreuung von Kindern im Krippenalter. Beziehungen von Mensch zu Tier geben Kindern Sicherheit und Schutz. In der Kinderkrippe Waldgeflüster betreuen wir 48 Kinder aus unterschiedlichsten Lebenssituationen. Unser Schwerpunkt liegt in der naturpädagogischen Arbeit und der tiergestützten Pädagogik. Wir wollen den Kindern einen verantwortungsbewussten Umgang mit Tieren ermöglichen, soziale und emotionale Lernprozesse initiieren und ihr Selbstbewusstsein stärken. Einheimische Tiere wie Eichhörnchen oder Igel aus dem unmittelbar angrenzenden kleinen Waldstück und ein Therapiebegleithund in Ausbildung begleiten das natürliche Aufwachsen der Kinder.

Mehr Infos zur Kinderkrippe Waldgeflüster

Wussten Sie ...?

Tafel voll Farbe grün

42% der Alleinerziehenden Eltern gelten als arm

(Quelle: Armutsbericht 2016, Der Paritätische)

Sprechblase Vollfarbe rot

Nach wie vor ist der familiäre Kontext immer noch der Ort, an dem junge Menschen die meisten und schwerwiegendsten Gewalterfahrungen machen

(Quelle: DVJJ, Dunkelfelderhebung)

Pfeil Vollfarbe lila

25% der Familien in München kennen häusliche Gewalt

(Quelle: Weißer Ring)