SCHULSOZIALARBEIT

Schulsozialarbeit unterstützt Schüler*innen bei persönlichen, familiären und schulischen Problemen – direkt in der Schule, vertraulich, verlässlich, frühzeitig. Schulsozialarbeit ist sozialpädagogisches Handeln mit präventivem Ansatz am Ort Schule und basiert auf der Kooperation zwischen den pädagogischen Fachkräften der Schule und der Kinder- und Jugendhilfe. Durch die räumliche Anbindung an die Schule sind unsere Angebote für die Schüler*innen, Eltern, Lehrer*innen unkompliziert erreichbar. Weitere grundlegende Prinzipien für die vom KINDERSCHUTZ MÜNCHEN angebotene Schulsozialarbeit sind Freiwilligkeit und Vertraulichkeit.

Gefördert durch

ZIELGRUPPE UND ZIELSETZUNG

  • Schulsozialarbeit richtet sich an alle jungen Menschen der jeweiligen Schule.  
  • Schüler*innen insbesondere mit sozialen Benachteiligungen oder individuellen Beeinträchtigungen erhalten frühzeitig geeignete Angebote zum Ausgleich ihrer Problemlagen und können so in ihrer persönlichen und sozialen Entwicklung bestmöglich gefördert werden.
  • Schulsozialarbeit trägt zu einem konstruktiven Schulklima bei und gestaltet den Schulort als Lebensraum der Schüler*innen positiv mit.
  • Schulsozialarbeit trägt zur Chancengleichheit für alle Schüler*innen bei und unterstützt eine gelingende Persönlichkeitsentwicklung.

Schulsozialarbeit

  • unterstützt Schüler*innen bei persönlichen, familiären und schulischen Problemen – direkt in der Schule, vertraulich, verlässlich, frühzeitig
  • fördert junge Menschen bei ihrer beruflichen Orientierung und Integration
  • berät Eltern in Erziehungsfragen, bei familiären Problemen und unterstützt sie im Umgang mit Institutionen – auch außerhalb der Schule
  • führt Gruppenangebote durch und entwickelt für Schüler*innen Projekte (Medienarbeit, gesundheitliche Förderung, Spiel-, Sport- und Kreativangebote, kulturelle Programme, Gewaltprävention, Ausbildung und Begleitung von Streitschlichtern etc.)
  • arbeitet mit Lehrkräften und Schulleitung zusammen
  • kooperiert mit der Bezirkssozialarbeit
  • beteiligt im Schulleben
  • kooperiert mit (Fach-) Beratungsstellen und mit Jugendfreizeiteinrichtungen im Stadtteil

Die Schulsozialarbeit wird von der Landeshauptstadt München mit Zuschüssen gefördert.

Die Schulsozialarbeit ist ein Angebot der Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit gemäß §§ 11 und 13 SGB VIII, Bayerisches Gesetz über das Erziehungs- und Unterrichtswesen (BayEUG).

Das Rahmenkonzept der Landeshauptstadt München zur Schulsozialarbeit und Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS) an Grund-, Mittel- und Förderschulen finden Sie hier.

KONTAKT

TEAMLEITUNG GRUND- UND MITTELSCHULEN

Denisa Bordino
Dipl.-Sozialpädagogin (FH)

Tel.: 089 4586 7588
Fax: 089 231716-7669
d.bordino@kinderschutz.de

TEAMLEITUNG FÖRDERSCHULEN MÜNCHEN

Nikola Joseph
Dipl.-Sozialpädagogin (FH)

Tel.: 089 2334 7439
Fax: 089 231716-7699
n.joseph@kinderschutz.de

TEAMLEITUNG KOOPERATIVER GANZTAG

Catherine Lasserre
Pädagogin (M.A.)

Tel.: 089 3588 243 23
Fax: 089 231716-8009
c.lasserre@kinderschutz.de

TEAMLEITUNG LANDKREIS DACHAU

Dominik Ulbrich
Sozialpädagoge (B.A.)

Tel.: 08131 754926
Fax: 089 231716-7629
d.ulbrich@kinderschutz.de

BEREICHSLEITUNG BILDUNG, BERATUNG UND ERZIEHUNG

Arnold Schweitzer

Tel.: 089 231716-7611
Fax: 089 231716-7619
a.schweitzer@kinderschutz.de

ADRESSE

Gefiltert nach

KINDERSCHUTZ MÜNCHEN
Soziale Arbeit an Schulen
Franziskanerstraße 14
81669 München

Telefon: 089 231716-7611
Telefax: 089 231716-7619
E-Mail: bbe@kinderschutz.de