AEH FELDMOCHING-HASENBERGL

Grundlage unserer Arbeit mit den Kindern, Jugendlichen und ihren Bezugssystemen ist der Aufbau einer tragfähigen Beziehung und die Partizipation aller am Prozess Beteiligten. Durch die Bereitstellung eines verlässlichen Rahmens und eines offenen und angstfreien Raumes schaffen wir Platz für gemeinsame Aushandlungsprozesse, die Stärkung eigener Ressourcen sowie die Förderung eines positiven Selbstwertgefühls und emotionaler Ausdrucksfähigkeit, die für die Entwicklung einer stabilen Persönlichkeit unabdingbar sind. 

UNSERE ANGEBOTE

Im Stadtteil Hasenbergl, einem sozialen Brennpunkt in München, werden Kinder und Familien mit sehr vielfältigen Hilfebedarfen betreut. Daher zeichnet sich die AEH der Region durch ein breitaufgestelltes Angebot an Familien-, Gruppen- und Einzelfallhilfen aus. Hierzu gehören geschlechtsspezifische Sportgruppen, eine Klettergruppe, eine Reitgruppe, Lerngruppe, eine Kreativgruppe und eine Müttergruppe. Mehrere Gruppen davon können auch von Kindern bzw. Müttern aus dem Stadtteil besucht werden, die keine AEH in Anspruch nehmen.

Hierbei stellt vor allem das offene Atelier, das vierzehntägig in den Räumen der AEH angeboten wird, einen wichtigen niederschwelligen Anlaufpunkt für Kinder aus dem Stadtteil dar, das auch jenseits vorhandener Sprachbarrieren Kontakt- und Ausdrucksmöglichkeiten bietet.

AKTUELLES

Erste Freiwilligenmesse im Münchner Norden

Am 08.10.2022 fand die erste Freiwilligenmesse für den Münchner Norden in den Räumlichkeiten des Kulturzentrums 2411 am Blodigplatz statt. Insgesamt 23 Aussteller*innen zeigten einem interessierten Publikum ihre Freiwilligenprojekte. Umrahmt wurde die Messe durch die Ansprache des Bezirksausschusses und einer musikalischen Darbietung. Der KINDERSCHUTZ MÜNCHEN war mit dem „Projekt Freiwillige in Familien“ (kurz: PFiF) vertreten. Dieses Projekt entstand aus der Arbeit der Ambulanten Erziehungshilfe Feldmoching/ Hasenbergl, die einen Hilfebedarf für belastete Familien auch nach Beendigung der Erziehungshilfe feststellte. Dieses Angebot richtet sich schwerpunktmäßig an die Kinder der Familien. Ziel ist es, diese Kinder im Alltag weiterhin zu fördern und zu unterstützen. Dabei braucht es Ehrenamtliche, die gerne mit Kindern und Jugendliche arbeiten und zwei bis dreimal im Monat Zeit für Treffen mit den Kindern haben.

So war die Messe eine gute Möglichkeit, das Projekt dem Publikum vorzustellen. Der zentrale Standplatz direkt am Eingang der Messe bescherte uns viel Zulauf und wir konnten sehr viele Gespräche mit den Besucher*innen führen. Am Ende ist es geglückt, eine neue Ehrenamtliche für das Projekt zu gewinnen.

Ferienfahrt nach Oberfranken

Bei tollem Wetter ging es für 7- bis 14-jährige Kinder und Jugendliche aus unserer Ambulanten Erziehungshilfe (AEH) Feldmoching/Hasenbergl nach Oberfranken. Eine Vielzahl an Aktionen, wie Sommerrodelbahn, Kletterwald, Wanderungen und Schwimmen, machten die Ferienfahrt zu einem großen Erlebnis für die Kinder und Jugendlichen. Fern vom normalen Alltag konnten sie in einem geschützten Rahmen ihre Grenzen austesten und auch schon mal die persönliche Komfortzone verlassen, um sich weiterzuentwickeln und an Herausforderungen zu wachsen. Auch der Teamgeist und das Gemeinschaftsgefühl wurden gestärkt, denn die Tagesgestaltung erfolgte gemeinsam und übernachtet wurde in einer Jugendherberge.

Ausflug in die Natur

Für Kinder und Jugendliche aus unserer Ambulanten Erziehungshilfe (AEH) Feldmoching/Hasenbergl stand Anfang August ein ganz besonderes Naturerlebnis an: Für zwei Tage waren die 8- bis 15-Jährigen mit unseren Kolleg*innen in der Oberpfalz an und auf dem Regen unterwegs. Auf dem Programm standen Kanufahren und eine Zeltübernachtung im Freien, um so die Natur ganz besonders intensiv zu erforschen und zu entdecken.
Die gemeinsame Unternehmung fördert die Sozialkompetenz und macht deutlich, wie wichtig Zusammenhalt und Durchhaltevermögen sind. Die Kinder und Jugendlichen entwickeln somit Bewältigungsstrategien, die dazu beitragen, künftige Herausforderungen leichter zu meistern.

Mehr Information zu den Regelleistungen unserer Ambulanten Erziehungshilfen finden Sie hier

KOOPERATIONEN

Die  AEH des  Kinderschutz e.V. blickt auf eine langjährige sozialräumlich geprägte Tradition zurück. In ihrem Verständnis ist Kooperation maßgeblich dafür, dass im Sinne der betreuten Menschen Synergien und stabile soziale Bezüge in Sozialräumen geschaffen werden.

Sie legt Wert darauf, dass sowohl trägerintern als auch durch intensive Vernetzungsarbeit und Bündnispartnerschaften mit regionalen Kooperationspartnern für Familien und ihre Kinder ein tragendes Netzwerk entsteht.

Die sechs AEH-Teams des KINDERSCHUTZ MÜNCHEN stehen in engem fachlichen Austausch.

Zentraler Bestandteil  der AEH ist die enge Kooperation mit den vorhandenen Hilfen und Angeboten im Stadtteil. Hierzu zählen zum einen die klientenspezifische Zusammenarbeit mit dem

  • Sozialbürgerhaus
  • Frühförderung 
  • Fachberatungsstellen wie z.B. Suchtberatung
  • Sozialpsychatrischer Dienst
  • Schuldnerberatung
  • sowie  Kindertagestätten
  • Schulen usw.

Wir engagieren uns im Rahmen der REGSAM Strukturen sowohl in den themenspezifischen Jugendhilfe Arbeitskreisen als auch für die Belange der Region. Dadurch verfügt die AEH über ein detailliertes Wissen  über die Probleme und Ressourcen des Viertels und deren Bewohner*innen.

Neben vielen aktiven Kooperationen pflegen wir eine besonders intensive Zusammenarbeit mit:

  • Dem Haus Wilhelmine, einer Notunterkunft für obdachlose Familien
  • Der Grundschule an der Ittlinger Straße
  • Unseren regionalen AEH – Kooperationspartnern Diakonie Hasenbergl e.V. und Neue Wege Jugendhilfe gGmbH

KONTAKT

TEAMLEITUNG

Birgit Sandner
Dipl.-Sozialpädagogin (FH)

Tel.: 089 231716-7521
Fax: 089 231716-7519
b.sandner@kinderschutz.de

ADRESSE

Gefiltert nach

KINDERSCHUTZ MÜNCHEN
Ambulante Erziehungshilfe Feldmoching/Hasenbergl
Walter-Sedlmayr-Platz 8
80995 München

Telefon: 089 231716-7510
Telefax: 089 231716-7519
E-Mail: aeh24@kinderschutz.de