Für das Bundesprogramm „Mental Health Coaches“ des Jugendmigrationsdienstes (JMD) im Bereich Migration - Geflüchtete suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt Sozialpädagog*innen in Voll- oder Teilzeit mit 39-19,5 Stunden pro Woche. Das Präventionsprogramm Mental Health Coaches an Schulen dient der Stärkung und Unterstützung der mentalen Gesundheit und des psychosozialen Wohlbefindens von Schüler*innen an weiterführenden Schulen im Rahmen des neuen Zukunftspakets „Bewegung, Kultur und Gesundheit“ des BMFSFJ.

Für das Bundesprogramm „Mental Health Coaches“ des Jugendmigrationsdienstes (JMD) im Bereich Migration - Geflüchtete suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein*e

Sozialpädagog*in

in Vollzeit mit 39 Stunden pro Woche.

Das Präventionsprogramm Mental Health Coaches an Schulen dient der Stärkung und Unterstützung der mentalen Gesundheit und des psychosozialen Wohlbefindens von Schüler*innen an weiterführenden Schulen im Rahmen des neuen Zukunftspakets „Bewegung, Kultur und Gesundheit“ des BMFSFJ.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 h. Das Arbeitsverhältnis ist zunächst sachlich befristet.

Wir arbeiten flexibel und eigenverantwortlich, legen Wert auf gegenseitiges voneinander Lernen und versuchen herausfordernde Situationen mit Humor zu nehmen.

Wenden Sie sich für weitere Informationen gern an:

Claudia Rüger

Tel.: 089 231716-7911
c.rueger@kinderschutz.de

#38502

IHRE AUFGABEN

  • Aufbau, Umsetzung und Begleitung des Programms an den kooperierenden Schulen
  • Konzeption und Durchführung von bedarfsgerechten Einzel- und Gruppenangeboten
  • Akquise und Begleitung externer Träger und Kooperationspartner*innen bei der Umsetzung von Gruppenangeboten
  • Stärkung individueller Kompetenzen von Schüler*innen in Bezug auf psychosoziales Wohlbefinden
  • Erstellen von Präventionskonzepten und Kooperationsvereinbarungen für und mit den Schulen
  • Mitwirkung in der Netzwerkarbeit und Trägerübergreifenden Arbeitsgruppen
  • Administrative Tätigkeiten, Berichtswesen, Dokumentation

WIR WÜNSCHEN UNS

  • Berufliche Erfahrungen/fachliche Expertise im Bereich Jugend-/Schulsozialarbeit und /oder politische Bildung
  • Erfahrung in der Koordinierung und Konzeptionierung von Projekten
  • Methodenkenntnisse in Gesprächsführung, Beratung und Arbeit mit Gruppen
  • Kommunikationsstärke
  • Ein diversitäts- und diskriminierungssensibles Professionsverständnis
  • Fähigkeit und Bereitschaft zum eigenverantwortlichen und flexiblen Arbeiten
  • Kenntnisse des Schulsystems

WIR BIETEN IHNEN

Attraktive Vergütung entsprechend TVÖD inkl. Zulagen

30 Urlaubstage sowie 2 Regenerationstage und 1 Gesundheitstag, 24. und 31.12. frei

Job-Rad & Zuschuss/ Übernahme Deutschlandticket

Betriebliche Altersvorsorge, vermögenswirksame Leistungen, Sonderzahlungen

Klare Haltung, die sich in unseren Schwerpunktthemen ausdrückt

Fortbildungskonzept, Schulungen, Bildungsurlaub, Supervision

Engagierte Teams, großer Zusammenhalt, gemeinsame Feiern und Ausflüge

Praxisorientiertes Einarbeitungskonzept, viel Gestaltungsspielraum

Der KINDERSCHUTZ MÜNCHEN fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter*innen. Wir begrüßen alle Bewerber*innen, unabhängig von ihrer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung, sexuellen Identität, ihrem Alter etc. Heterogenität und Vielfalt erleben wir als Bereicherung. Wir wertschätzen die individuelle Einzigartigkeit eines jeden Menschen.

JETZT BEWERBEN

Bewerbung zentral – reduziert

*“ zeigt erforderliche Felder an

1Erfahrung
2Kontaktdaten
3Nachricht
Unter Berufsbezeichnung verstehen wir zum Beispiel Sozialpädagog*in, Erzieher*in, Sozialarbeiter*in oder auch zB Student*in Soziale Arbeit etc.

Ziehen Sie Dateien hier her oder
Akzeptierte Datentypen: jpg, gif, png, pdf, doc, docx, xls, xlsx, Max. Dateigröße: 32 MB.
    Diese Informationen können Sie auch nachträglich einreichen.