Aktuelles

Woche der Münchner Nachbarschaftstreffs:
Miteinander Nachbarschaft gestalten

Der KINDERSCHUTZ MÜCHEN ist mit seinen Nachbarschaftstreffs HeideTreff, Heinrich trifft Böll und GaleriaTreff dabei und lädt Sie herzlich ein!

Ein friedliches und buntes Zusammenleben in der Nachbarschaft kann nur durch Beteiligung aller Menschen im Stadtteil gelingen. In der Woche der Nachbarinnen und Nachbarn wollen wir ein Zeichen für Toleranz und nachbarschaftliches Miteinander setzen.

Wir laden Sie herzlich ein, in der Woche der Münchner Nachbarschafttreffs, vom 02. bis zum 09. Mai 2018 bei unseren Aktionen mitzumachen. Sie haben dann auch die Gelegenheit, unsere Treffs und ihre Angebote kennenzulernen.

» Die Einladung des HeideTreffs finden Sie hier.

» Das komplette Programm aller Münchner Nachbarschaftstreffs finden Sie hier.


17.04.2018 | News

Appell an die Bayerische Staatsregierung

Zahlreiche Organisationen kritisieren die Flüchtlingspolitik in Bayern als rückwärtsgewandt und integrationsfeindlich

Beim Thema Flüchtlinge dominieren in Bayern zunehmend Abschiebung und Ausgrenzung. Auch wenn die angekündigte Steigerung der Abschiebezahlen ausblieb, ist die Bilanz Anlass zur Sorge. Die Staatsregierung hat in den letzten Jahren massiv in Abschiebung und Ausreisedruck investiert. Transitzentren sollen eine... » weiterlesen


21.03.2018 | News

Englisch lernen auf Malta

EF Sprachreisen und Sprachreisenvergleich.de spenden einen 1-wöchigen Sprachkurs auf Malta

Pressemitteilung des KINDERSCHUTZ MÜNCHEN

Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums der Seite Sprachreisenvergleich.de verloste das Vergleichsportal in Zusammenarbeit mit dem privaten Bildungsunternehmen EF Education First eine einwöchige Sprachreise auf die sonnige Mittelmeerinsel Malta. Die ursprüngliche Gewinnerin entschied sich, nicht selbst zu verreisen, sondern den Preis stattdessen... » weiterlesen


Jahreskurzbericht 2016

Transparenz und Nachvollziehbarkeit

Transparenz ist uns wichtig. In unseren Angeboten und auch in der Verwendung der Spenden, die Freunde und Förderer sowie Stiftungen uns anvertraut haben. Wir legen Wert darauf, dass nachvollziehbar ist, wo die Zuwendungen eingesetzt werden und was sie bewirken können.

Jedes Jahr veröffentlichen wir deshalb einen Jahreskurzbericht mit Zahlen und Fakten zu unseren Einnahmen und Ausgaben wie auch zur Verwendung der Spenden bzw. Stiftungsmittel.

Im Jahr 2016 hat der KINDERSCHUTZ MÜNCHEN in seinen über 50 Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe 5.795 Menschen erreicht.
» Der Jahreskurzbericht steht hier für Sie zum Download bereit.


Weitere News aus dem Verein lesen Sie hier


01.02.2018 | Pressespiegel

Gegen das Verschweigen

Kinder und Jugendliche, die Opfer sexueller Gewalt geworden sind, sollen im Landkreis Fürstenfeldbruck nicht allein gelassen werden. Mitarbeiter der Beratungsstelle „Kim“ kümmern sich seit zehn Jahren um Prävention und bieten Betroffenen ihre Hilfe an

Bericht von Gerhard Eisenkolb in der Süddeutschen Zeitung vom 01.02.2018

Fürstenfeldbruck – Es gibt Vorfälle und Themen, die einen verunsichern und sprachlos machen. Ein solcher Bereich ist sexuelle Gewalt, vor allem wenn sie sich gegen Kinder und Jugendliche richtet. Da Sprachlosigkeit und das damit verbundene Verdrängen, Vertuschen und Wegschauen jedoch... » weiterlesen


Weitere Presseberichte über den Verein lesen Sie hier